Dich wartet ein Auslandssemester in Rostock? Super! Hier gibts ein paar nützliche Tipps wie ihr am besten eine Wohnung bzw. ein Zimmer in Rostock findet.

Sobald ihr von der Uni Rostock eine Zusage bekommen habt, empfehlen wir euch, auf einen Platz in einem der Studentenwohnheime baldmöglichst zu bewerben. Warum wohnen im Studentenwohnheim? Ganz einfach, die Zimmer sind meist möbiliert, die Miete günstig und die Wohnheime befinden sich zumeist zentral in Rostock. Außerdem könnt ihr im Wohnheim schnell neue Leute kennenlernen! Schaut aber, dass ihr euch möglichst schnell auf einen Platz bewerbt, da die Zuteilung nach Eingang der Bewerbung verteilt wird. Das heißt, je eher ihr euch bewerbt, desto höher ist auch die Chance, dass ihr einen Platz bekommt. 

Zur Hilfe, sind auf der Karte alle Studentenwohnheime verzeichnet. Wir empfehlen euch ein Wohnheim in den Stadtteilen "Rostock Südstad", "Kröpeliner-Tor-Vorstadt" oder "Stadtmitte" auszusuchen, da diese zentral in Rostock liegen und somit auch nicht all zu weit von euer Fakultät entfernt sind. Je nach Wohnungsgröße, werdet ihr ein, zwei oder drei Mitbewohner haben. Jeder bekommt ein Einzelzimmer, ihr müsst euch aber ein Bad und eine Küche teilen. Vereinzelt gibt es auch 1-Zimmer Wohnungen, welche aber teurer sind. Falls ihr mehr zum Bewerbungsprozess oder über die Wohnheime erfahren wollt, schaut doch mal auf der Website des Studentenwerkes Rostock nach.

In Rostock besteht zur Zeit leider ein Wohnungsmangel, daher ist es nicht einfach eine Wohnung zu finden. Auch für Deutsche kann es lange dauern etwas zu finden, daher hier nochmal der Hinweis, euch auf jedenfall um einen Platz im Wohnheim zu bewerben. Falls ihr Pech hattet und keinen Platz mehr bekommen habt, oder lieber auf eigene Faust etwas passendes finden wollt, stellen wir euch ein paar nützlich Websiten vor, die helfen können:

  • WG-gesucht: WG-gesucht ist die wohl am meisten genutzte Website von Studenten, wenn es um Wohnungssuche geht. Ihr könnt hier sowohl nach Wohnungen, also auch nach WG-Zimmern suchen (WG bedeutet Wohnungsgemeinschaft "shared housing"), um mit anderen Studenten zusammen zu leben. 
  • Schaut doch mal bei diversen Facebook Gruppen vorbei, wie WG&Wohnung Rostock gesuchtWG/Wohnungs- und Zimmerplattform Uni Rostock oderWG/Wohnung in Rostock. Hier bieten meist andere Studenten ihre Wohnungen/Zimmer an. 
  • Andere Websiten zur Wohnungssuche sind immonet oder Immobilien Scout 24. Die meisten Inserate auf diesen Websiten laufen jedoch über einen Makler. Daher müsst ihr davon ausgehen, dass ihr hier Provision zahlen müsst, wenn ihr euch für eine dieser Wohnungen entscheidet.

Einige andere Tipps rund ums Wohnen in Deutschland:

  • In Deutschland muss man eine Kaution bezahlen, wenn man eine Wohnung oder ein Zimmer mieten möchte. Diese kann je nach Monatsmiete unterschiedlich ausfallen. Wenn ihr nach Beeindigung des Mietverhältnisses die Wohnung oder das Zimmer in einem guten Zustand hinterlasst, bekommt ihr die Kaution wieder zurück. Die Kaution ist also eine Art Versicherung für den Eigentümer, dass falls Schäden anfallen, diese mit dem Kautionsgeld ausgebessert werden können.
  • Wenn ihr euch dazu entscheidet in eine WG zu ziehen, müsst ihr wahrscheinlich mindestens einmal ein sogenanntes WG-casting durchmachen. Was ist das? Zu Beginn eines jeden Semestern suchen viele Studenten nach einem neuen Zimmer. Dadurch gibt es oft viel mehr Suchende als es Zimmerangebote gibt. Falls ihr nun zu einem Besichtigungstermin eingeladen werdet, kann es sein dass ihr nicht die einzigen seid, die dieses Zimmer angucken. Außerdem müsst ihr auch darauf einstellen, dass oft viele persöhnliche Fragen an euch gestellt werden. Eure potenziellen Mitbewohner wollen natürlich alles über euch erfahren, um sicher zu gehen, dass ihr gut zusammen passt. Aber keine Angst, so ein WG-casting kann auch sehr lustig sein.  

 

 Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Wohnungssuche! Bei weiteren Fragen, schreibt uns doch einfach!